Kneipp

본문 바로가기
TODAY VIEW
Nasenspray AL 0,1%, 10 ml ALIUD Pharma GmbH
Kneipp
Nasenspray AL 0,1%, 10 ml ALIUD Pharma GmbH 요약정보 및 구매

상품 선택옵션 1 개, 추가옵션 0 개

제조사 ALIUD Pharma GmbH
상품코드 n1547371170629
판매가격 19,000원 5,000
적립금 0원
브랜드 ALIUD Pharma GmbH 브랜드 바로가기
사이즈차트 사이즈차트
배송비결제 주문시 결제
네이버톡톡 1:1상담 카톡친구: mikijacom
필수 선택입니다.
옵션명
- 해외에서 고객님께 직배송되는 구매대행 상품입니다.
- 주문확인으로부터 배송완료까지 약 7~20일 정도 소요됩니다.
- 해외주문완료~현지물류창고검수 중 반품 시 현지반품비용이 발생됩니다.
- 국제배송~배송완료 중 반품 시 현지반품비용+EMS비용+국내 택배회수비가 발생됩니다.
- 세관통과 후 국내택배 배송조회가 가능합니다.
- 현지상황이나 택배사 사정에 따라 배송기간이 연장될 수 있으며, 해외소싱사이트 세일 등 물량이 늘어나는 기간에는 평소 배송일보다 3~5일 이상 지연될 수 있습니다.
- 타쇼핑몰과 중복으로 해외구매를 할 경우 통관 날짜가 같으면 관/부가세가 부과됩니다. (비슷한 시기에 다른 사이트에서 해외 제품을 주문할 경우 통관일정이 겹칠 수 있습니다.)
- 단순변심에 의한 교환/반품의 경우 고객님 부담으로 교환/반품이 진행됩니다.
- 오배송/불량/파손의 경우 100% 환불/교환 가능합니다. (증빙자료 있을 시)
- 주문이 완료되었더라도 간혹 해외 판매처의 품절로 인해 구매가 진행되지 않을 수 있습니다. 이 경우 고객의사에 따라 별도의 환불안내를 드립니다.

위시리스트

상품 정보

단위환산기 수치를 입력하시면 자동환산됩니다. 사이즈 확인 시 참고하세요.
inch = cm
lb = kg

안녕하세요

:)

해외구매대행 쇼핑몰 미키야입니다.

미키야는 유럽전역의 현지 부티크와 백화점,아울렛에서 오프라인,온라인 오더로 유럽,미국제품들을 구매대행 해드리고 있습니다.

미키야와 함께 즐거운 쇼핑 되시길 바랍니다.

P101714-324Wx324H?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3w1NjE3fGltYWdlL2pwZWd8aW1hZ2VzL2gxOC9oZWYvOTExNjUzODQzNzY2Mi5qcGd8MmQ1MGZkOWZhMTlhYTdmN2U4YWQzNjllOTgzYWJjZjc4YWUzMjQwYWM1NGY1NmRlNzE1ZDkxN2JkOGFjODVjNQ
Nasenspray AL 0,1%, 10 ml ALIUD Pharma GmbH


Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Nasenspray AL 0,1%

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Nasenspray AL 0,1 %
. Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid 1,0 mg/ml Lösung. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) und zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohres in Verbindung mit Schnupfen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Nasenspray AL 0,1 %
Zur Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen
Wirkstoffe: Xylometazolinhydrochlorid 1,0 mg/ml Lösung

Lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Nasenspray AL 0,1 % jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
  • Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:
  1. WAS IST NASENSPRAY AL 0,1 % UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NASENSPRAY AL 0,1 % BEACHTEN?
  3. WIE IST NASENSPRAY AL 0,1 % ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST NASENSPRAY AL 0,1 % AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN

1. WAS IST NASENSPRAY AL 0,1 % UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Nasenspray AL 0,1 % ist ein Mittel zur Anwendung in der Nase (Rhinologikum) und enthält das Alpha-Sympathomimetikum Xylometazolin. Xylometazolin hat gefäßverengende Eigenschaften und bewirkt dadurch eine Schleimhautabschwellung.
Nasenspray AL 0,1 % wird angewendet:
  • zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica).
  • zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohres in Verbindung mit Schnupfen.

Nasenspray AL 0,1 % ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NASENSPRAY AL 0,1 % BEACHTEN?

Nasenspray AL 0,1 % darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid, Benzalkoniumchlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von Nasenspray AL 0,1 % sind.
  • bei einer bestimmten Form eines chronischen Schnupfens (Rhinitis sicca).
  • bei Zustand nach operativer Entfernung der Zirbeldrüse durch die Nase (transsphenoidaler Hypophysektomie) oder anderen operativen Eingriffen, die die Hirnhaut freilegen.
  • bei Kindern unter 6 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Nasenspray AL 0,1 % ist erforderlich:
Es gibt einzelne Berichte zu schweren Nebenwirkungen (insbesondere Atemstillstand) bei Anwendung der empfohlenen Dosis. Dosisüberschreitungen sind unbedingt zu vermeiden. Bei den folgenden Erkrankungen und Situationen dürfen Sie Nasenspray AL 0,1 % nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden:
  • bei einem erhöhten Augeninnendruck, insbesondere Engwinkelglaukom.
  • bei schweren Herz–Kreislauf–Erkrankungen (z. B. koronare Herzkrankheit) und Bluthochdruck (Hypertonie).
  • wenn Sie mit Monoaminoxidase–Hemmern (MAO–Hemmern) und anderen potentiell blutdrucksteigernden Arzneimitteln behandelt werden.
  • bei Tumor der Nebenniere (Phäochromozytom).
  • bei Stoffwechselstörungen, wie z. B. Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) und Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus).
  • bei Prostatavergrößerung.
  • bei der Stoffwechselerkrankung Porphyrie.

Der Dauergebrauch von schleimhautabschwellendem Nasenspray kann zu einer chronischen Schwellung und schließlich zum Schwund der Nasenschleimhaut führen.

Bei Anwendung von Nasenspray AL 0,1 % mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Anwendung von Nasenspray AL 0,1 % und bestimmten stimmungsaufhellenden Arzneimitteln (MAOHemmer vom Tranylcypromin-Typ oder trizyklische Antidepressiva) sowie blutdrucksteigernden Arzneimitteln kann durch Wirkungen auf Herz- und Kreislauffunktionen eine Erhöhung des Blutdrucks auftreten. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Da die Sicherheit einer Anwendung von Nasenspray AL 0,1 % in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht ausreichend belegt ist, dürfen Sie Nasenspray AL 0,1 % nur auf Anraten Ihres Arztes anwenden und nur nachdem dieser eine sorgfältige Nutzen/Risiko-Abwägung vorgenommen hat. Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf die empfohlene Dosierung nicht überschritten werden, da eine Überdosierung die Blutversorgung des ungeborenen Kindes beeinträchtigen oder die Milchproduktion vermindern kann.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Nasenspray AL 0,1 %:
Das in Nasenspray AL 0,1 % enthaltene Konservierungsmittel (Benzalkoniumchlorid) kann, insbesondere bei längerer Anwendung, eine Schwellung der Nasenschleimhaut hervorrufen. Besteht ein Verdacht auf eine derartige Reaktion (anhaltend verstopfte Nase), sollte – soweit möglich – ein Arzneimittel zur Anwendung in der Nase ohne Konservierungsstoff verwendet werden. Stehen solche Arzneimittel zur Anwendung in der Nase ohne Konservierungsstoff nicht zur Verfügung, so ist eine andere Darreichungsform in Betracht zu ziehen.

3. WIE IST NASENSPRAY AL 0,1 % ANZUWENDEN?

Wenden Sie Nasenspray AL 0,1 % immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei Erwachsenen und Schulkindern wird nach Bedarf bis zu 3-mal täglich 1 Sprühstoß Nasenspray AL 0,1 % in jede Nasenöffnung eingebracht.

Art der Anwendung:
Nasenspray AL 0,1 % ist für die nasale Anwendung bestimmt. Aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung von Infektionen sollten die Arzneimittel jeweils nur von demselben Patienten angewendet werden. Die Flasche muss bei der Anwendung aufrecht gehalten werden. Vor dem ersten Gebrauch den Sprühaufsatz mehrmals hinunterdrücken bis ein gleichmäßiger Sprühnebel austritt. Bei allen nachfolgenden Anwendungen ist das Nasenspray schon beim ersten Pumpen funktionsfähig. Die Sprühöffnung in das Nasenloch einführen und den Sprühaufsatz 1-mal kräftig hinunterdrücken. Während des Sprühens leicht durch die Nase einatmen.

Dauer der Anwendung:
Nasenspray AL 0,1 % darf nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Die Anwendung bei chronischem Schnupfen darf wegen der Gefahr des Schwundes der Nasenschleimhaut nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Nasenspray AL 0,1 % zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Nasenspray AL 0,1 % angewendet haben, als Sie sollten:
Vergiftungen können durch erhebliche Überdosierung oder durch versehentliches Einnehmen des Arzneimittels auftreten. In diesem Fall sollten Sie sofort Ihren Arzt informieren. Das klinische Bild einer Vergiftung mit Nasenspray AL 0,1 % kann verwirrend sein, da sich Phasen der Stimulation mit Phasen einer Unterdrückung des zentralen Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems abwechseln können. Besonders bei Kindern kommt es nach Überdosierung häufig zu zentralnervösen Effekten mit Krämpfen und Koma, langsamem Herzschlag, Atemstillstand sowie einer Erhöhung des Blutdruckes, der von Blutdruckabfall abgelöst werden kann. Symptome einer Stimulation des zentralen Nervensystems sind Angstgefühl, Erregung, Halluzinationen und Krämpfe. Symptome infolge der Hemmung des zentralen Nervensystems sind Erniedrigung der Körpertemperatur, Lethargie, Schläfrigkeit und Koma. Folgende weitere Symptome können auftreten: Pupillenverengung (Miosis), Pupillenerweiterung (Mydriasis), Fieber, Schwitzen, Blässe, bläuliche Verfärbung der Haut infolge der Abnahme des Sauerstoffgehaltes im Blut (Zyanose), Herzklopfen, Atemdepression und Atemstillstand (Apnoe), Übelkeit und Erbrechen, psychogene Störungen, Erhöhung oder Erniedrigung des Blutdrucks, unregelmäßiger Herzschlag, zu schneller/zu langsamer Herzschlag. Bei Vergiftungen ist sofort ein Arzt zu informieren. Überwachung und Therapie im Krankenhaus sind notwendig.

Wenn Sie die Anwendung von Nasenspray AL 0,1 % vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Anwendung laut Dosieranleitung fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Nasenspray AL 0,1 % Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


Mögliche Nebenwirkungen:

Herzerkrankungen:
Selten: Herzklopfen, beschleunigte Herztätigkeit (Tachykardie), Blutdruckerhöhung.
Sehr selten: Herzrhythmusstörungen.

Erkrankungen des Nervensystems:
Sehr selten: Unruhe, Schlaflosigkeit, Müdigkeit (Schläfrigkeit, Sedierung), Kopfschmerzen, Halluzinationen (vorrangig bei Kindern).

Erkrankungen der Atemwege und des Brustraums:
Häufig: Brennen und Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen.
Gelegentlich: Nach Abklingen der Wirkung verstärktes Gefühl einer „verstopften“ Nase, Nasenbluten.
Sehr selten: Atemstillstand bei jungen Säuglingen und Neugeborenen.

Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen:
Sehr selten: Krämpfe (insbesondere bei Kindern).

Erkrankungen des Immunsystems:
Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung von Haut und Schleimhaut).

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE IST NASENSPRAY AL 0,1 % AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Etikett nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Nach Anbruch ist Nasenspray AL 0,1 % bei sachgerechter Aufbewahrung 6 Monate haltbar!

6. WEITERE INFORMATIONEN

Der Wirkstoff ist Xylometazolinhydrochlorid. 1 ml Lösung enthält 1,0 mg Xylometazolinhydrochlorid. Die sonstigen Bestandteile sind: Benzalkoniumchlorid, Citronensäure-Monohydrat, Glycerol, Natriumcitrat 2 H2O, Gereinigtes Wasser.

Wie Nasenspray AL 0,1 % aussieht und Inhalt der Packung
Klare, farblose Lösung. Nasenspray AL 0,1 % ist in Packungen mit 10 ml Lösung erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
D-89150 Laichingen
info@aliud.de

Hersteller:
STADA Arzneimittel AG
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2012.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 12/2014

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

do not remove - ntos connect log tag
구매 시 참고용으로만 이용해주십시오.

구매후기

구매후기

구매후기가 없습니다.

상품문의

상품문의가 없습니다.
상단으로
070-8621-1020
월~금 PM 5:00~PM 10:00
주말,공휴일 휴무
네이버톡톡 1:1상담 카톡친구: mikijacom
무통장입금안내
신한은행 110-455-884827 이윤정
우리은행 081-047251-02-201 이윤정
해외 사이트에서 상품을 대량 소싱하는 쇼핑몰 특성상 일부 상품이 상표권 및 지적재산권을 침해하게 되는 경우가 발생할 수 있습니다. 고객센터로 연락주시면 최대한 빠르게 처리하겠습니다.
회사명 미키야 | 대표 이윤정 | 주소 Brend'amourstraße41,Düsseldorf,Oberkassel, Germany | 전화 070-8621-1020
반품배송지 (TEL: +49 1522975 7454)
사업자등록번호 287-74-00118
| 통신판매업신고번호 제2018-서울동작-0504호 | 개인정보보호책임자 이윤정 (minsia1020@gmail.com)
건강기능식품판매업 제2018-0091496호 | 수입식품등인터넷구매대행업 제20180003819호 | 화장품제조판매업 제13566호
호스팅제공자 (주)스마일서브 | 서버소재지 서울시 금천구 가산디지털1로 33-33 대륭테크노타운 2차 2층

Copyright © 2019 미키야. All Rights Reserved.

글로벌셀러창업연구소인증 구매대행쇼핑몰 이니시스에스크로서비스가입 서울보증보험가입 공정거래위원회표준약관사용